27. September 2016
Die Kantstraße ist die wohl internationalste Straße Berlins. Sie hat französisches Flair, ist Zentrum asiatischer Gastronomie, war russisches Charlottengrad und Wohnviertel vieler Juden. Diese Website stellt die Kantstraße vor, ebenso die Neue Kantstraße und die unmittelbare Umgebung. Neben aktuellen Meldungen gibt es Texte über interessante Orte, Personen, Geschichte und Geschichten aus dem Kiez.
  • Geschichtssäulen auf dem Breitscheidplatz

    Auf dem Plateau zwischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und der Budapester Straße stehen knapp ein Dutzend Litfaßsäulen. Auf ihnen wird mit zahlreichen Texten und historischen Fotos auf den Ort und die nähere Umgebung hingewiesen, vor allem auf die Geschichte nach dem Krieg. Dabei haben die Macher der Freiluftausstellung viele interessante Geschichten zusammengetragen. Kaum [...]
Adressen

Website

Werben

Kantstrasse bei Twitter

Steht Kult-Lokal von Lindenstraßen-Wirt vor der Schließung? is.gd/ZMtrm0

Das Buch zur Kantstrasse

Buchcover
Das Buch zur Kantstraße.
Auf 160 Seiten, mit historischen Fotos und originalen Berichten gibt es einen Einblick in die Geschichte und Geschichten der Straße.
Mehr Infos hier

Auszug aus dem Inhalt:
Hobrecht hatte einen Plan
Das Tor zur Kantstraße
Romanisches Haus
Schimmelpfeng-Haus
Bilka
Aschinger und Leineweber
Nachts am Taxistand Savigny
Kriminalistisches Institut
Busbahnhof am Stuttgarter Platz
Notaufnahmelager
Kein China-Town
Wilde Bühne und Tingel Tangel
Berliner Secession
Groschenkeller
Zest und Abraxas
Kinos in der Kantstraße
Bar im Jahr 2000
Die Weltbühne
Jüdisches Leben
Synagoge Thorat Chessed
Jüdische Geschäfte
Erinnerungen an die Nazizeit
Fluchthilfe aus der Kantstraße
Chicago in Charlottenburg
Süd-West-Kanal
Persönlichkeiten
Straßennamen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien